Dieser Artikel betrifft die Nintendo Wii
Dies ist ein als lesenswert ausgezeichneter Artikel.

Internet-Kanal

Aus WiiDatabase Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Internet-Kanal
Internet-Kanal
Allgemein
Veröffentlicht ErdeErde Dezember 2006
Publisher Nintendo
Typ Herunterladbar
Title-ID HADx
Version 1024
Blöcke 217 Blöcke (Speicherdaten: 36)
Benötigtes IOS IOS55
Informationen
Download-Assistent verfügbar
Im Wii-Shop-Kanal erhältlich

Der Internet-Kanal ist ein Webbrowser für die Nintendo Wii, welcher zusammen mit Nintendo von Opera Software entwickelt wurde. In der Beta-Phase war er kostenlos verfügbar, danach kostete er 500 Wii Points (5€). Seit 2009 ist dieser wieder kostenlos zu haben, vorherige Käufer erhielten ein NES-Spiel im Wert von 500 Punkten kostenlos.

Geschichte

Am 10. Mai 2006 kündigte Opera an, einen Browser für die Wii entwickeln zu wollen.[1]

Nintendo wandte sich bei der Entwicklung an die Browserschmiede Opera Software, da diese mit z.B. Opera Mini gute Erfahrungen haben, Browser für schwächere Systeme zu entwickeln. Anfangs war es schwierig für Nintendo, einen Browser zu entwickeln, da sie nur Erfahrungen mit Videospielen hatten und nicht genau wussten, welche Features in den Browser sollten, um ihn nicht zu überfrachten.

Test-Version

Eine Test-Version wurde im Dezember 2006 veröffentlicht. Während der Test-Phase baute Nintendo verschiedene Funktionen aufgrund des User-Feedbacks ein. Es konnten nur 21 Favoriten eingespeichert werden, die Startzeit war deutlich länger, das Zoom-Feature war zwar eingebaut, aber noch nicht so flüssig wie später, die Webseite kann per "B" verschoben werden und sowohl Flash, als auch AJAX wurden unterstützt.

Web-Adressen konnten allerdings nur auf der Homepage eingegeben werden, Links, die per JavaScript geöffnet werden, funktionierten nicht richtig und die Navigationsleiste konnte noch nicht ausgeblendet werden.

Finale Version

Internet-Kanal Google-Suche.png

Die finale Version des Browsers erschien am 12. April 2007.[2] Das Update war kostenlos für Besitzer der Test-Version, neue Nutzer mussten 500 Punkte bezahlen. Am 10. Oktober 2007 erschien ein Update, welches Unterstützung für USB-Tastaturen hinzufügte. Die Startzeit wurde verkürzt, es werden jetzt bis zu 56 Favoriten unterstützt, diese konnten auch an Freunde im Wii-Adressbuch gesendet werden (als WiiConnect24 noch verfügbar war). Ruckler bei längeren Texteingaben wurden behoben und Wörter können markiert und danach gesucht werden.

Am 1. September 2009 erschien das letzte Update für den Internet-Kanal, welches Adobe Flash gegen Adobe Flash Lite 3.1 austauschte, welches alle Features von Flash 8 und dem damals neuem Flash 9 unterstützt. Ferner war der Kanal nun kostenlos, vorherige Käufer konnten sich kostenlos zwischen dem 1. Oktober 2009 und dem 31. Dezember 2009 ein NES-Virtual-Console-Spiel für 500 Wii Points herunterladen.[3]

Features

Der Internet-Kanal benutzt die Presto Rendering-Engine 2.0 von Opera, da Opera Software diesen entwickelt hat. Er basiert auf Opera 9 und besteht den Acid2-Test, besitzt Support für Adobe Flash (mit Flash Player Lite 3.1, welcher Features aus Flash Player 8 und 9 integriert), einige Opera-Widgets, Ajax, CSS, JavaScript, RSS-Feeds und mehr. Aufgrund der schwachen Hardware der Wii läuft der Browser heutzutage sehr langsam, viele Webseiten sind heute kaum noch benutzbar. Der Internet-Kanal besitzt außerdem keine Tabs.[3] Favoriten werden unterstützt, es können bis zu 56 Stück angelegt werden.

Für den Zoom wird das Feature "Outline Font" verwendet, damit die Wörter nicht verschwommen erscheinen, egal wie intensiv man darauf zoomt. Selbst wenn man von der Seite weg zoomt, werden die Wörter klar und deutlich dargestellt.

Jugendschutz

In Zusammenarbeit mit Astaro bot Nintendo einen Proxy-basierten Jugendschutzfilter an.[4] Der Filter konnte 30 Tage lang kostenlos getestet werden, danach wurde eine Gebühr fällig. Nach der Übernahme von Astaro durch Sophos im Mai 2011[5] wurde der Filter wenige Monate später nicht mehr angeboten. Die Produktseite ist allerdings immer noch in den Standard-Favoriten im Browser enthalten.

Trivia

Skin des Internet-Kanals, benutzt in Opera 12 für Windows
  • Der Internet-Kanal enthielt beim Release zusätzliche Fehlerbehebungen, die die Desktop-Version nicht besaß[6]
  • Wenn /. eingegeben wird, ruft Opera Slashdot.org auf. Dieses Easter Egg war auch in den alten Opera Presto Versionen enthalten[7]
  • Ende 2017 wurde der Exploit FlashHax veröffentlicht, der eine Sicherheitslücke in Adobe Flash ausnutzt.[8]
  • Der Skin, den der Internet-Kanal benutzt, heißt "Hokkaido skin" (benannt nach der flächengrößten Präfektur Japans). Werden die Dateien extrahiert und im Opera 12 am PC benutzt, so funktioniert der Skin dort (mehr oder weniger) auch

Medien

Text

Comics

Video

YouTube - Internet Kanal Wii-Menü Banner
YouTube - Internet Kanal Wii-Menü Banner
00:13

Featured media youtube.png Internet Kanal Wii-Menü Banner von WiiDatabase

Dieses Video zeigt die Banner-Animation der finalen Version des Internet-Kanals.

Fotos

Einzelnachweise

Lesenswert Dieser Artikel wurde am 28. November 2015 in die Liste der lesenswerten Artikel aufgenommen.