Dieser Artikel betrifft die Nintendo Wii

Fotokanal

Aus WiiDatabase Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Fotokanal
Fotokanal
Allgemein
Veröffentlicht JapanJapan USAUSA EuropaEuropa 19. Dezember 2006
Publisher Nintendo
Typ Vorinstalliert
Title-ID HAAA (v1.0), HAYA (v1.1)
Version 1.1
Benötigtes IOS IOS61

Der Fotokanal (in Japan "Shashin Channel") ist ein vorinstallierter Kanal auf der Wii-Konsole, welcher es ermöglicht, Bilder und Videos von der Wii-Pinnwand oder einer SD-Karte zu lesen. Die Bilder können gezoomed und bemalt werden, außerdem kann man mit ihnen puzzlen und in einer Diashow betrachten. Das - für frühere Wii-Besitzer optionale - Update v1.1 wurde Ende 2007 zum Download bereitgestellt. Ab dann wurde dieses Update vorinstalliert und lässt sich nicht deinstallieren, nur auf japanischen Wiis gibt es das "Fotokanal 1.0 Wiederherstellungs-Programm".[1] Auf der Wii U fehlt dieser Kanal, er kann allerdings nachinstalliert werden.[2]

Unterstützte Dateitypen[3]

Fotokanal Bilderansicht.png
  • JPEG (bis zu 8192x8192)
  • MOV (bis zu 848x480 Bildpunkte)
  • AVI (bis zu 848x480 Bildpunkte)
  • MP3 (nur v1.0)
  • AAC (nur v1.1)

Unterstützte SD-Karten

Falls die Wii-Konsole das Systemmenü kleiner als 4.0 besitzt, so werden nur SD-Karten mit maximal 2 GB unterstützt. Falls sie auf der Firmware 4.0 oder höher ist, unterstützt sie sowohl SD-Karten mit maximal 2 GB, als auch SDHC-Karten mit maximal 32 GB. Dies ist eine Einschränkung des Wii-Menüs, nicht des Fotokanals.[4] Allerdings funktionieren auch SD-Karten mit einer Größe von > 32 GB - da Windows diese per Standard nicht mit FAT32 sondern exFAT formatiert, werden diese von Nintendo nicht empfohlen.

Änderungen in v1.1

Das v1.1-Update wurde am 10. Dezember 2007 zum Download verfügbar gemacht. Es ist vom Wii-Shop-Kanal downloadbar und ist auf neuen Wii-Konsolen vorinstalliert. Ein beliebiges Bild kann nun als Titelbild für den Fotokanal benutzt werden, dazu muss "Anheften" -> "Ans Wii-Menü anheften" gewählt werden. Der Ausschnitt kann mit dem Steuerkreuz und den 20px und 20px Tasten verschoben und gezoomed werden. Ferner wurde der Support von MP3-Dateien entfernt, nur noch AAC-Dateien werden als Hintergrundmusik für Diashows unterstützt. Die Musikdateien können nun auch in einer zufälligen Reihenfolge abgespielt werden.[5]

Trivia

Die fehlerhafte Beschreibung im Wii-Shop-Kanal
  • Die Katze im Fotokanal und im Nachrichtenkanal sind Geschwister - die im Fotokanal heißt Rassie und ist die jüngere Schwester (weil sie im Japanischen ihre Sätze immer mit "~rashiiyo" beendet (was bedeutet "man sagt" oder "ich habe gehört")), die Katze im Nachrichtenkanal heißt Runda (weil sie ihre Sätze mit "~runda" beendet (eine jungenhafte Bemerkung am Satzende, um den Inhalt zu betonen)).[6]
  • Der "Tornado-Effekt", der entsteht, wenn viele Bilder vorhanden sind und rein/rausgezoomed wird, wurde zuerst im Fotokanal verwendet und später im Nachrichtenkanal
  • Es ist möglich, mit 192 Teilen zu puzzlen. Dazu muss zuerst das einfache Puzzle geschafft und in der Auswahl der Teile der Wiimote 1-Knopf-Knopf gedrückt werden.
  • Wenn das Wiimote Steuerkreuz nach unten gedrückt wird, entsteht ein Pixel-Effekt. Wird dieser bei Videos angewendet, verändert sich der Ton des Videos.
  • Die Idee, einen Finger als Cursor zu benutzen, entstand bei der Entwicklung des Fotokanals.[6]
  • Die Update-Beschreibung des v1.1-Updates Wii-Shop-Kanals enthält einen Fehler: "AAC-Dateien erreichen bei gleicher Dateigröße eine bessere als MP3-Dateien" - hier fehlt das Wort "Qualität" nach "bessere". Dieser Fehler wurde bereits mehrfach an Nintendo gemeldet, er wurde jedoch noch nie korrigiert

Medien

Text

Lies dir das Entwickler-Interview durch!

Fotos

Alle in den Screenshots verwendeten Bilder sind Public-Domain.

Einzelnachweise