Dieser Artikel betrifft die Nintendo Switch

Nintendo-Switch-Firmware

Aus WiiDatabase Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
NintendoSwitchLogo.svg

Die Nintendo Switch besitzt wie ihre Vorgängerin eine aktualisierbare Firmware. Dazu muss die Switch mit dem Internet verbunden werden, alternativ können Updates auch von einem Spiel installiert werden.

Update-Übersicht

5er-Reihe

v5.1.0

veröffentlicht am 31. Mai 2018[1]

  • Verbesserungen der Stabilität des Systems, um die Nutzererfahrung zu verbessern


v5.0.2

veröffentlicht am 27. März 2018[2]

  • Ein Problem wurde behoben, durch das die Bewegungssteuerung in Spielen, die diese Funktion unterstützen, nicht ordnungsgemäß reagierte.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das das Nutzersymbol von Nutzern in den Freundesvorschlägen nicht korrekt dargestellt wurde.


v5.0.1

veröffentlicht am 27. März 2018[3]

  • Verbesserungen der Stabilität des Systems, um die Nutzererfahrung zu verbessern


v5.0.0

veröffentlicht am 13. März 2018[4]

  • Die Freundesvorschläge beinhalten nun auch Facebook- und Twitter-Freunde, die ebenfalls eine Nintendo Switch-Konsole besitzen.
    • Für die Freundesvorschläge werden die Facebook- und Twitter-Konten verwendet, die mit Ihrem Nintendo-Account verknüpft wurden.
    • Um die Freundesvorschläge einzusehen, wählen Sie „Freundesvorschläge“ in Ihrem Nutzerprofil aus, das links oben im HOME-Menü angezeigt wird.
    • Diese Funktion kann nur von Nutzern ab 13 Jahren verwendet werden.
  • 24 neue Nutzersymbole aus den „ARMS“- und „Kirby“-Reihen stehen zur Auswahl.
    • Das Nutzersymbol kann unter „Profil“ auf der Nutzerseite geändert werden, die links oben im HOME-Menü angezeigt wird.
  • Digitale Softwarekäufe, die über einen PC oder ein Smart-Gerät getätigt wurden, werden jetzt schneller als zuvor heruntergeladen, selbst wenn die Nintendo Switch-Konsole sich im Standby-Modus befindet.
  • Die Neuigkeiten können nun nach Kanälen oder ungelesenen Nachrichten sortiert werden.
  • Die Standardeingabemethode der Geheimzahl für die Altersbeschränkungen wurde von der Touchscreen-Eingabe zur Eingabe über Control Stick und Knöpfe geändert, um zu gewährleisten, dass die Geheimzahl beim Eingeben nicht gesehen wird.
    • Bei der Eingabe der Geheimzahl kann durch Druck auf den Plus-Knopf zwischen beiden Eingabemethoden gewechselt werden.
  • Aufgenommene Videos im Album werden nun über die Altersbeschränkungen gesperrt, sofern entsprechende Einstellungen unter „Gesperrte Software“ und „Alterseinstufungssystem“ vorgenommen wurden.
  • Über die App der Nintendo Switch-Altersbeschränkungen kann festgelegt werden, dass bestimmte Titel von den Einstellungen unter „Gesperrte Software“ ausgenommen werden.
    • Der Spieldauer-Timer bleibt auch bei Software, die auf diese Weise freigegeben wurde, aktiv.
  • Eine Mitteilung wird verschickt, wenn vorbestellte Software gespielt werden kann.
  • Im Controller-Menü werden die Nintendo Switch Pro Controller-Farben jetzt angezeigt.
  • Verbesserungen der Stabilität des Systems, um die Nutzererfahrung zu verbessern, inklusive:
    • Behebung eines Problems, durch das die Spielaktivität nicht ordnungsgemäß im Nutzerprofil dargestellt wurde.

4er-Reihe

v4.1.0

veröffentlicht am 05. Dezember 2017[5]

  • Ein Problem wurde behoben, durch das die Bewegungssteuerung bei Spielen, die diese nutzen, nicht richtig reagierte.


v4.0.1

veröffentlicht am 26. Oktober 2017[6]

  • Anpassung der Prozesspezifikationen der HDMI-Verbindung an die von Version 3.0.2 zur Behebung von Problemen mit der Video- und Audiowiedergabe bei einigen Fernsehgeräten


v4.0.0

veröffentlicht am 19. Oktober 2017[7]

  • Aufnehmen von Videos in ausgewählten Spielen
    • Halten Sie zum Aufnehmen von Videos den Aufnahmeknopf während des Spielens gedrückt
    • Ein Video der letzten 30 Sekunden wird im Album gespeichert. Sie können den Anfang und das Ende des Videos schneiden und es auf Facebook oder Twitter posten
    • Ab 19. Oktober 2017 kann diese Funktion mit The Legend of Zelda: Breath of the Wild, Mario Kart 8 Deluxe, ARMS und Splatoon 2 verwendet werden
  • Wählen sie aus 12 neuen Super Mario Odyssey- und The Legend of Zelda: Breath of the Wild-Symbolen für Ihren Nutzer.
  • Übertragen von Nutzer- und Speicherdaten auf ein anderes System
  • Vorverkauf-Option im Nintendo eShop
  • Aktualisierung von Neuigkeiten-Kanälen
    • Die Neuigkeiten haben ein neues Layout erhalten
    • Wird einem Kanal nicht mehr gefolgt, werden dessen Inhalte aus den Neuigkeiten entfernt. Wird dem Kanal aufs Neue gefolgt, werden die Neuigkeiten wieder angezeigt
  • Anpassen von Softwareversionen mit einer Gruppe lokaler Nutzer
  • Ändern der Spezifikationen, die drahtlose Netzwerke mit TKIP-Verschlüsselungen nicht in der Ergebnisliste verfügbarer Netzwerke erscheinen ließ. Drahtlose Netzwerke, die TKIP-Verschlüsselungen nutzen, werden nun ausgegraut dargestellt, anstatt verborgen zu werden
    • Die Nintendo Switch-Konsole unterstützt WEP-, WPA-PSK(AES)-, und WPA2-PSK(AES)-Verschlüsselungen. Wenn Ihr Router eine andere Verschlüsselung verwenden sollte (z. b. WPA-PSK(TKIP)), dann müssen Sie diese Verschlüsselung in den Einstellungen Ihres Routers anpassen

3er-Reihe

v3.0.2

veröffentlicht am 06. September 2017[8]

  • Online-Play für Argentinien, Brasilien, Chile, Kolumbien und Peru wurde hinzugefügt
  • Verbesserungen der Stabilität des Systems, um die Nutzererfahrung zu verbessern


v3.0.1

veröffentlicht am 01. August 2017[9]

  • Behebung eines Problems, durch das die verbleibende Akkulaufzeit nicht richtig dargestellt wurde


v3.0.0

veröffentlicht am 20. Juni 2017[10]

  • Registrieren von Kanälen, um Neuigkeiten zu bestimmten Spielen zu erhalten
  • Hinzufügen von Freunden der Freundeslisten des Nintendo 3DS und der Wii U
  • Benachrichtigungen erhalten, wenn Freunde online erscheinen
  • Auffinden von Controllern in Reichweite durch Aktivieren der Vibrationsfunktion
  • Ändern der Reihenfolge der Nutzersymbole im HOME-Menü
  • Sechs neue „Splatoon 2“-Charaktere als Nutzersymbole
  • Systemlautstärke in den Schnelleinstellungen ändern
  • Maximale Lautstärke von Kopfhörern oder angeschlossenen Lautsprechern senken
  • Anzeigefarben umkehren oder zu Graustufen ändern
  • Verwenden des Nintendo Switch Pro Controllers über kabelgebundene Verbindung mit USB-Ladekabel
  • Verbundene Controller aktualisieren
  • Neue Funktion schlägt das Löschen von Softwaredaten vor, wenn beim Herunterladen anderer Software nicht genug Speicherplatz verfügbar ist
  • Behebung eines Problems, durch das Software-Updates scheiterten und die Software nicht mehr gestartet werden konnte
  • Behebung eines Problems, das bei bestimmten Fernsehgeräten den HDMI-Input änderte, wenn die Konsole im Standby-Modus war

2er-Reihe

v2.3.0

veröffentlicht am 16. Mai 2017[11]

  • Verbesserungen der Stabilität des Systems, um die Nutzererfahrung zu verbessern


v2.2.0

veröffentlicht am 18. April 2017[12]

  • Verbesserungen der Stabilität des Systems, um die Nutzererfahrung zu verbessern


v2.1.0

veröffentlicht am 28. März 2017[13]

  • Verbesserungen der Stabilität des Systems, um die Nutzererfahrung zu verbessern


v2.0.0

veröffentlicht am 03. März 2017

  • Nintendo eShop
  • Online-Multiplayer
  • Freundesliste
  • Screenshots in sozialen Netzwerken teilen
  • Nintendo-Account
  • Zu öffentlichen WLAN-Hotspots verbinden
  • Updates für Spielesoftware
  • Automatisches Einschalten des Fernsehgeräts, wenn die Nintendo Switch-Konsole in die Nintendo Switch-Station eingelegt wird
  • Batterieanzeige im HOME-Menü
  • Formatieren der microSD Card

Launch-Firmware

v1.0.0

veröffentlicht am 03. März 2017

  • vorinstallierte Version

Zum Nachlesen