Dieser Artikel betrifft die Nintendo Wii

Starlet

Aus WiiDatabase Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der "Hollywood"-Grafikchip der Wii beinhaltet einen ARM9-Co-Prozessor, der Ein-/Ausgabe- und Sicherheitsvorgänge verwaltet. Dieser Security-Prozessor wurde von Team Twiizers Starlet getauft. Eine Iteration des Starlet ist der Starbuck der Wii U.

Spezifikationen

  • NEC ARM926EJ-S SoC
  • Big-Endian für Kompatibilität mit dem Broadway
  • ARM- und Thumb-Befehlssatz
  • Getaktet auf 243 MHz (wie der Hollywood)

Bootvorgang

Der Starlet ist der erste Prozessor, der Code auf der Wii ausführt.

  1. Starlet bootet von einer internen Mask ROM, "BOOT0" (1300 Bytes Code von bis zu 4 KB)
  2. boot0 entschlüsselt, verifiziert und startet die ersten NAND-Blöcke "BOOT1" (bis zu 48 Blöcke des Speichers)
  3. boot1 findet, lädt, entschlüsselt, verifiziert und startet BOOT2
  4. boot2 bootstrapped und lädt dann die eingebettete ELF-Datei
  5. boot2 startet IOS
  6. IOS lädt Code in den EXI-Buffer und startet den Broadway

Einzelnachweise