Dieser Artikel betrifft die Nintendo Wii

LetterBomb

Aus WiiDatabase Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
LetterBomb
LetterBomb
Allgemein
Nintendo Wii
Entwickler Team Twiizers
Kategorie Exploit
Lizenz Proprietär
Unterstützt 4.3
vWii-kompatibel Nein
Links
Download
Website
Diskussion

LetterBomb ist ein Exploit für die Nintendo Wii, der einen Fehler in der Wii-Pinnwand ausnutzt, um unsignierten Code auszuführen.

Geschichte

LetterBomb wurde am 09. August 2011 von Team Twiizers veröffentlicht.[1] Zwei Wochen zuvor veröffentlichte Giantpune ein Video zu "Mailbox bomb"[2], welcher später Wilbrand werden sollte. Auf Basis des Videos reverse-engineerte Team Twiizers die Wii-Pinnwand selbst und erschufen LetterBomb.

Benutzung

Zuerst muss die Seite please.hackmii.com besucht und die Region des Systemmenüs gewählt werden. Als nächstes muss die MAC-Adresse der Wii (nicht des LAN-Adapters!) eingetragen und das Captcha gelöst werden. Als Letztes muss entweder das rote oder das blaue Kabel durchgeschnitten werden, der HackMii-Installer kann optional mitgeliefert werden. Die Daten müssen allesamt auf die SD-Karte. Jetzt kann die SD-Karte in die Wii gesteckt und die Wii-Pinnwand aufgerufen werden, wo auch schon der rote Brief mit der Bombe auf einen wartet. Dieser muss nur angeklickt werden.

Problembehebung

Brief taucht nicht auf

Sollte der Brief nirgends zu sehen sein, muss ein Tag zurückgeblättert werden.

Easteregg

Wird die Datei am PC mit einem Hex-Editor geöffnet, kann man ziemlich am Anfang "let haxx b free!" (deutsch: "Lasset die Hacks frei sein!") lesen.

"let haxx b free!"

Einzelnachweise