Dieser Artikel betrifft die Nintendo Switch

Nintendo-Switch-Firmware 6.0.0

Aus WiiDatabase Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Nintendo-Switch-Firmware 6.0.0
Switch Logo (without wordmark).png
Datum
Veröffentlicht WeltweitErde 19. September 2018
Navigation
Nachfolger von 5.1.0
Vorgänger von 6.0.1

Die Firmware 6.0.0 wurde am 19. September 2018 für die Nintendo Switch veröffentlicht und macht die Konsole fit für Nintendos Bezahldienst "Nintendo Switch Online" machen. Ende August 2018 wurde die Firmware auf den CDN geladen, aber noch nicht veröffentlicht, was es möglich machte, diese noch vor Veröffentlichung zu analysieren.[1] Diese hat allerdings die Nummer 6.0.0-4.0, die endgültige Firmware trägt die volle Bezeichnung 6.0.0-5.0.

Änderungen

  • Speicherdaten-Cloud
    • Ermöglicht das Sichern von Speicherdaten kompatibler Spiele über Ihre Internetverbindung.
    • Einige Spiele sind nicht mit der Speicherdaten-Cloud kompatibel
    • Sie können Ihre Speicherdaten unter Systemeinstellungen > Datenverwaltung > Speicherdaten-Cloud verwalten.
  • Bis zu vier im Album gespeicherte Screenshots können gleichzeitig in unterstützte soziale Netzwerke hochgeladen werden.
    • Es kann nur ein aufgenommenes Video auf einmal hochgeladen werden.
  • Sechs neue Captain Toad-Nutzersymbole sind verfügbar
    • Um Ihr Nutzersymbol zu ändern, wählen Sie „Profil“ oben links im HOME-Menü aus und wählen Sie dann „Nutzerprofil“.
  • Der Begriff „aktive Konsole“ wurde im Nintendo eShop zu „Hauptkonsole“ geändert.
    • Wenn Sie Ihre digitale Software und Inhalte auf anderen Konsolen als Ihrer Hauptkonsole verwenden wollen, müssen Sie Ihren Nintendo-Account mit ihnen verknüpfen.
    • Beim Spielen von Software auf mehreren Konsolen gelten bestimmte Einschränkungen.
  • Nintendo Switch-Nachrichten werden basierend auf den ausgewählten Altersbeschränkungen angezeigt.
    • Hinweis: Dies betrifft ausschließlich Nachrichtenbeiträge, die nach der Veröffentlichung der Version 6.0.0 versendet werden.
  • Die Tastenbelegung für USB-Keyboards kann zu den Layouts anderer Sprachen geändert werden.
    • Sie können die Sprache unter Systemeinstellungen > Konsole > USB-Keyboard einstellen.
  • Nach der Installation des System-Updates kann die Verknüpfung Ihres Nintendo-Accounts mit Ihrem Nintendo Switch-Nutzer nicht länger aufgehoben werden.
  • Verbesserung der Kompatibilität eines von Nintendo lizensierten Controllers

Technische Informationen

Neben Mitigationen gegen den TrustZone-Exploit "déjà vu" wurde der Kernel refactored und die Telemetriedaten ausgeweitet, welche jetzt auch Verbindungsfehler loggen und an Nintendo senden. Außerdem wurden neue Controller-Icons für NES- und SNES-Controller hinzugefügt.[1] Bei dem NES-Controller handelt es sich um die exklusiven Controller für Abonnenten von Switch Online.

Update-Report

Update-Report


Weblinks

Einzelnachweise