Hauptmenü öffnen

WiiDatabase Wiki β

vWii
VWii
Datum
Veröffentlicht Rev01:
USAUSA 18. November 2012
EuropaEuropa 30. November 2012
JapanJapan 08. Dezember 2012
Rev02:
WeltweitErde 01. Oktober 2013
Rev03:
WeltweitErde 30. September 2014
Informationen
Systemmenü-IOS IOS80 v7200

Die vWii bezeichnet den Wii-Modus der Wii U, der über das Wii U-Menü gestartet werden kann. Die virtuelle Wii verhält sich fast genauso wie die alte Wii, allerdings wurden die Einstellungen und die GameCube-Datenverwaltung entfernt.

Inhaltsverzeichnis

Versionen

Veröffentlicht mit Wii-U-Firmware Japan  Japan USA  USA Europa  Europa
2.0.0 v512 v513 v514
4.0.0 v544 v545 v546
5.2.0 v608 v609 v610

Vorinstallierte Kanäle

Homebrew

Es ist seit Dezember 2012 möglich, den Homebrewkanal in der vWii zu nutzen.[1] Seit Ende Oktober 2016 kann ein ELF-Loader in den Mii-Kanal injiziert werden, was direkt im Wii-U-Modus per IOSUHAX geschieht. Somit kann der Homebrewkanal ohne Exploit-Spiel installiert werden.[2]

Hier ist eine Tabelle mit den Dingen, die in der vWii möglich sind:

Was? Möglich? Nähere Informationen
Homebrewkanal installieren   Per Wuphax oder Savegame-Exploit
Forwarder installieren   Convert2vWii
Den NAND dumpen   Wii U NAND Dumper, Dump Mii NAND
Den NAND zurückspielen   FSToolBox, aber nicht empfohlen
Emulatoren benutzen   Emulatoren-Downloads
USB-Loader benutzen   d2x-cIOS müssen installiert werden
Regionssperre umgehen   GeckoOS, WiiLauncher oder ein USB-Loader
Gebrannte Discs lesen   Die Wii U hat ein anderes Laufwerk.
DVDs abspielen   Das können nur alte Wiis ohne D3-2 Laufwerk (vor Herbst 2008)
EmuNAND nutzen (*NEEK)   SNEEK im Wii-Modus der Wii U einrichten
Cheats benutzen   GeckoOS oder USB-Loader
Gamecube-Spiele abspielen   Nintendont oder Devolution
BootMii installieren   Kein boot2-Eingriff möglich
Priiloader installieren   Kein Eingriff in den Boot möglich

Einzelnachweise