Dieser Artikel betrifft die Nintendo Wii

Broadway: Unterschied zwischen den Versionen

Aus WiiDatabase Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
[[Datei:Wii Broadway.jpg|miniatur|Broadway (ohne Namenszusatz) aus einer Launch-Wii]]
 
[[Datei:Wii Broadway.jpg|miniatur|Broadway (ohne Namenszusatz) aus einer Launch-Wii]]
 +
[[Datei:Broadway annotated.jpg|mini|rechts|Die-Shot von Broadway mit Anmerkungen, angefertigt von marcan]]
 
'''Broadway''' ist der Codename der 32-Bit '''CPU''' der '''[[Nintendo Wii]]'''. Er wurde von [[w:IBM|IBM]] designed und ist auf 729 MHz getaktet (ggü. 486 MHz beim [[Gekko]]) und verfügt über 64 kB L1-Cache (32 kB instruction + 32 kB data) sowie 256 kB L2-Cache. Von IBM wurde diese CPU auch unter der Bezeichnung PowerPC 750CL für Anwendungen außerhalb der Nintendo Wii vertrieben, wobei sie mit unterschiedlichen Taktraten verfügbar war. Broadway bzw. PowerPC 750CL sind ebenso wie [[Gekko]] Teil der PowerPC G3 bzw. PowerPC 7XX-Familie. Von Gekko unterscheidet sich Broadway neben dem höheren Takt durch die moderneren Fertigungsverfahren (90nm bzw. 65nm, verglichen mit 180nm bei Gekko), zusätzliche L2-Cache fetch Modi und größere Bus-Pipeline Tiefen.
 
'''Broadway''' ist der Codename der 32-Bit '''CPU''' der '''[[Nintendo Wii]]'''. Er wurde von [[w:IBM|IBM]] designed und ist auf 729 MHz getaktet (ggü. 486 MHz beim [[Gekko]]) und verfügt über 64 kB L1-Cache (32 kB instruction + 32 kB data) sowie 256 kB L2-Cache. Von IBM wurde diese CPU auch unter der Bezeichnung PowerPC 750CL für Anwendungen außerhalb der Nintendo Wii vertrieben, wobei sie mit unterschiedlichen Taktraten verfügbar war. Broadway bzw. PowerPC 750CL sind ebenso wie [[Gekko]] Teil der PowerPC G3 bzw. PowerPC 7XX-Familie. Von Gekko unterscheidet sich Broadway neben dem höheren Takt durch die moderneren Fertigungsverfahren (90nm bzw. 65nm, verglichen mit 180nm bei Gekko), zusätzliche L2-Cache fetch Modi und größere Bus-Pipeline Tiefen.
  

Aktuelle Version vom 7. April 2021, 08:05 Uhr

Broadway (ohne Namenszusatz) aus einer Launch-Wii
Die-Shot von Broadway mit Anmerkungen, angefertigt von marcan

Broadway ist der Codename der 32-Bit CPU der Nintendo Wii. Er wurde von IBM designed und ist auf 729 MHz getaktet (ggü. 486 MHz beim Gekko) und verfügt über 64 kB L1-Cache (32 kB instruction + 32 kB data) sowie 256 kB L2-Cache. Von IBM wurde diese CPU auch unter der Bezeichnung PowerPC 750CL für Anwendungen außerhalb der Nintendo Wii vertrieben, wobei sie mit unterschiedlichen Taktraten verfügbar war. Broadway bzw. PowerPC 750CL sind ebenso wie Gekko Teil der PowerPC G3 bzw. PowerPC 7XX-Familie. Von Gekko unterscheidet sich Broadway neben dem höheren Takt durch die moderneren Fertigungsverfahren (90nm bzw. 65nm, verglichen mit 180nm bei Gekko), zusätzliche L2-Cache fetch Modi und größere Bus-Pipeline Tiefen.

Von Broadway existieren 4 Revisionen:

  • Broadway: Gefertigt im 90nm-Verfahren in 21mm x 21mm Chipgehäuse
  • Broadway A: Gefertigt im 90nm-Verfahren in 21mm x 21mm Chipgehäuse, Unterschiede zur ersten Revision noch unbekannt, wurde ebenso wie Broadway bereits ab 2006 verbaut
  • Broadway B: Gefertigt im 65nm-Verfahren in 21mm x 21mm Chipgehäuse, geringerer Stromverbrauch und geringere Abwärme, produziert seit Mitte-Ende 2007
  • Broadway-1: Gefertigt im 65nm-Verfahren in 15mm x 15mm Chipgehäuse, kleineres Chipgehäuse; sonstige Unterschiede - falls vorhanden - noch unbekannt. Wurde ab der Mainboard-Revision RVL-CPU-30 (ca. Mitte-Ende 2008) bis hin zu den letzten produzierten Wii Mini Konsolen verwendet.

Es gibt keine eindeutige Zuordnung von CPU-Revisionen zu Mainboard-Revisionen. So wurden z.B. auf RVL-CPU-01 Boards Broadway, Broadway A und auch der auf den 65nm-Prozess geschrumpfte Broadway B verbaut. Ausnahme: Durch das veränderte, kleinere Chipgehäuse ist Broadway-1 nur auf RVL-CPU-30 und neuer zu finden, und diese Boards können keine der 3 älteren Broadway-Revisionen aufnehmen.

Trivia

Einige oder alle Broadway B und Broadway-1 tragen auf dem Substrat die Aufschrift "Luigi". Dies ist erst durch Entfernen des Heatspreaders ("Delidding") erkennbar. Ob dies auch auf Broadway und Broadway A zutrifft, ist nicht bekannt.